von Museen, Kaffeemaschine, Pizza und Bussfahrer

Hallo meine Fans

Wir sind in Wellington gewesen. Wir haben einen Botanischen Garten besichtigt und waren bei einem Planetarium, wo wir einen Dokumentarfilm über die Planeten, die Sterne und das Leben im Weltall gesehen haben. Es gab auch ein Museum. Im Botanischen Garten gab es auch einen Spielplatz, wo wir das Mittagessen gegessen haben. Dann sind wir zum Stadtzentrum, zur Cuba Street, gelaufen. Und Mama hat viel gekauft. Danach sind wir mit dem Bus nach Hause gefahren. Wir haben zwei Pizza bei Dominio’s Pizza geholt und haben sie vor dem Fernseher gegessen. Wir haben „Motzgurke“ geschaut. Dann sind wir schlafen gegangen.

Am nächsten Tag haben wir gefrühstückt. Es hatte eine Kaffeemaschine und wir haben sie ausprobiert. Es kam heisse Milch, aber auch Kaffee heraus. Und dann sind wir bis zur Bushaltestelle gerannt und gerannt. Der Busfahrer hat uns aber gesagt, dass wir nicht rennen sollen: er hätte auf uns gewartet. Im Wellington sind wir in das Te Papa Museum gegangen. Es gab ganz viele Themen, zum Beispiel über die Maori, die erste Siedler von Neuseeland, etc. Wir haben dann gemerkt, dass wir ein Bisschen müde waren und so haben wir draussen Mittagessen gegessen. Wir haben noch ein Bisschen die Stadt besichtigt und dann haben wir in einem Indischen Restaurant Abendessen gegessen. Dann sind wir nach Hause gegangen und wieder „Motzgurke“ angeschaut. Am nächsten Tag sind wir dann weitergefahren, Richtung Waitangi.

From Matilde mit der Hilfe von Luca

P1010581

Please follow and like us:

1 Comment

  1. Elsbeth und Erich

    Liebe Mathilde
    ich habe deinen Blog mit Freude gelesen. Ich frage mich, ob in Neuseeland die Sterne schöne und heller scheinen als in der Schweiz. Ich habe deinen Ausflug auch in Google Maps verfolgt. Sehr schön. Hier hätte der Busfahrer fast sicher nicht gewartet, hier sind ja immer alle soooo pressiert.
    Du hast schon sehr viel über die Maoris gelernt, wie Nona erzählt sprecht ihr auch schon ihre Sprache und könnt Lieder singen. Hei da seit ihr aber gut, dazu noch Englisch, Puschlaverdeutsch, Französisch und sonst noch Deutsch!!!!

    Uns geht es gut und wir haben, aussert einem gekochten Ei, alle Osternestchen gefunden. Vielleicht finden wir es ja noch, aber wir wissen nicht mehr wo wir es versteckt haben. Kann passieren.

    Hast du Osterferien gehabt? Jill und Fynn haben heute wieder die Schule angefangen.
    Also häbs guet und bis bald wieder. Einen lieben Gruss an alle
    Elsbeth und Erich

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.